Das passende Repertoire
...muss zuerst gefunden werden
Und das ist gar nicht so einfach!
Unsere Bemühungen, bei allen Anlässen wenn möglich das selbe Repertoire zu verwenden, sind kläglich gescheitert. Wollen wir es doch unseren "Auftraggebern" immer recht machen. Da sind zB. mal eher kurze Tanz-Sets gefragt, dann wieder zwei längere Konzert-Sets, dann eher wieder nur fetzige Rock'n Roll-Stücke oder bei einem Apéro wieder eher was Ruhigeres.

Zum Glück haben wir bei unserem Saxofonist und Bläser-Arrangeur Martin Biscioni ein weiteres Talent entdeckt. Er hat sich als wahrer Meister im "repertoirzusammenstellen" entpuppt. Bekommen wir doch nun einige Tage vor dem nächsten Gig immer ein fixfertiges Repertoire per Mail zugestellt, an welchem es (meistens) auch gar nichts mehr auszusetzen gibt. Somit sind wir für jeden Anlass mit dem passenden Repertoire präsent!
Herzlichen Dank Martin!

92697[1].jpg   Saxofon spielen kann er ja. Wieviel versteckte Talente schlummern sonst noch in Martin...?
 
zurück
zurück zur Übersicht